CGM

Lebenszeichen…

Hallo zusammen!

Puh, lange habe ich hier nichts mehr von mir hören lassen.
Mittlerweile bin ich wieder umgezogen und damit fällt endlich auch die lästige Pendelei von jeweils 1,5 Stunden Fahrstrecke pro Weg weg, dennoch bleibt neben so einem Vollzeitjob irgendwie wenig Zeit.
Dinge, mit denen ich im Studium meine Zeit sinnvoll gefüllt habe, sind aktuell so nebensächlich geworden.
Häufig bin ich einfach nur froh, wenn ich überhaupt mal Zeit habe, Freunde und Familie zu treffen und am Wochenende auch einfach mal gar nichts zu tun habe.

Und tatsächlich wird es auch jetzt nicht ruhiger, denn nachdem ich nun zwei Monate in dieser „neuen“ Wohnung wohne (jaaa, dieser Post sollte eigentlich auch schon vor Wochen raus…) werde ich bald schon wieder umziehen!
Grund ist ein neuer Job und dort werde ich dann hoffentlich auch geregelte Arbeitszeiten haben 😉 Nein Scherz beiseite. Diese neue Stelle ist eine super super Chance und ich habe endlich einen auf 2 Jahre befristeten Vertrag! Das heißt endlich mal ein wenig Planungssicherheit für die weitere Zukunft!

Und noch was neues: Meine Krankenkasse (die DAK) zahlt mir das Freestyle Libre.

Das Lesegerät hat in den 2 Wochen schon ganz schön gelitten, gerne bin ich für Tipps bzgl. Tasche oder Hülle offen!

Hab ich mal nicht nein gesagt. Und tatsächlich läuft mein erster Sensor seit knapp 12 Tagen und ich bin da sehr zufrieden mit. Ein wenig Sorgen mache ich mir wegen der Hautreaktionen, von denen sich bei Langzeitanwendern die Berichte im Internet zunehmend häufen. Aber aktuell merke ich nix. Außer, dass der Sensor bei mir absolut gar nicht klebt (ich fixiere deshalb seit dem ersten Tag zusätzlich mit KinesioTape (hier ein Tipp: Wer einen Action- Markt in der Nähe hat sollte dort mal zuschlagen, die 5 Meter Rolle kostet dort 1,99€ und ich bin damit super zufrieden!)

Meine kostengünstige KinesioTape Lösung 

 Dann habe ich quasi nebenbei ein neues Hobby entwickelt 😉 : Libre- Sensor verzieren!
Mit einem scharfen Cutter und ein wenig MotivKarton fixiere ich gleichzeitig den Sensor und sorge dafür, dass ich beim Tapewechsel den Sensor nicht mit rausreiße.

 Soweit so gut. Das Libre zeigt mir, wie schwankend mein Blutzucker momentan wieder läuft, da werde ich mich auch nochmal dransetzen müssen.

Jetzt mach ich euch noch eben einen zweiten Beitrag fertig, ich habe nämlich letztens etwas total tollen entdeckt 😉

Lg, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.